Vita

 

 Wie so oft in der Kunst, geht es mir auch in meinen Bildern wieder einmal um die Entdeckung der Welt. So vieles erscheint mir und uns bekannt und geläufig und bei genauerem Hinsehen gibt es doch immer wieder Neues zu entdecken, das nur darauf wartet, verstanden zu werden.

In meinen Bildern geht es mir vorwiegend um das Verständnis eines größeren Zusammenhangs. Alles ist in stetem Wandel und als Synonym für den Begriff  "Natur" könnte man auch das Wort "Veränderung" setzen.

Die kleineren, abstarkten Arbeiten der Serie "Form und Fläche" sind mit sehr organischen Materialien wie z.B. Bitumen, Wachs und Steinmehlen angereichert. Die Formenfindung ergibt sich aus alltäglichen, eher unbemerkten Strukturen.

Farbenprächtige, abstrakt-dynamische Arbeiten sind technisch eher klassisch aufgebaut. Gleichwohl orientieren auch sie sich an der natürlichen Vielfalt.

Surrealistisch anmutende Bilder folgen. Hierbei arbeite ich thematisch gerne mit verschiedenen Metaphern, die dem Betrachter dennoch Freiräume für eigene Interpretationen lassen.

Neu in meinem Repertoire sind kleine Druckgrafiken, die sich als Monoprints sehr gut in das gesamte Thema einfügen.

Mit einem Zitat von Khalil Gibran (1883 - 1931) möchte ich mit meinen Bildern dazu beitragen, unsere Erde als Geschenk anzunehmen

und sie mit dem entsprechenden Respekt und ein bisschen mehr Demut zu behandeln.

 

 

" Die Kunst ist ein Schritt vom sichtbaren Bekannten

zum verborgenen Unbekannten"

 

 

 

Künstlerische Ausbildung:

 

- Zeichnen und Radierung:                                                         Georg Kolletzki

- Materialkunde, Tempera und Gouache:                             Ulrich Lassek

- Aquarell:                                                                                            Prof. Rolf Klein, Alvaro Castagnet

- Acrylmalerei:                                                                                  Heike Negenborn, Gerhard Almbauer, Bernd Klimer, Gabriele Middelmann

                                                                                                                 Miriam Völker, Ines Hildur

- Ölmalerei                                                                                          Bernd Finkenwirth, Wolfgang Sinwel

 

 Ausbildungsort überwiegend Akademie der Bildenden Künste Kolbermoor

 

 

-Kursleiterqualifikation für Acrylmalerei und Kreativbildung für Erwachsene, u.a VHS Limburg/ Weilburg

-Fernstudium "Freie Malerei" mit Abschluss "sehr gut"

- Bildhauerei bei Rudi Neugebauer

 

Schwerpunkte meiner Arbeiten:

- klassische und moderne Landschaftsmalerei

- experimentelle Materialbilder

 

Bildhauerei:

- Steatit, Alabaster, Marmor, Serpentin u.a.

 

- Objekte aus Modelliermörtel

 

eigene Malschule seit 2012

Kursleitertätigkeit im Reha-Bereich (Rekreationstherapie)

 

Ausstellungen (Auswahl)

 Bad Camberg, Amthof-Galerie

Limburg, Historisches Rathaus und Kreishaus

Rathaus Hofheim

Wiesbaden-Naurod, Wilhelm-Kempf-Haus

Paulskirche Frankfurt

Lichfield, GB, Emporio Galerie

Lyon, Biennale de lÈurope

Chinon, St. Jean de Fois u.a.

Eriwan, Galerie Gabrielian

Tokio, Salon Blanc

 


Susanne Messer

Am Walber-

stück 28

65520 Bad Cam3berŕg

06434 4635

 

susannemesser7@gmail.com

Alle hier gezeigten Bilder und Objekte sind urheberrechtlich geschützt.

 

Nützliche Links

BildundStahlkunst.

jimdo.com

 wallauer-fachwerk.de

 

 

Facebook

Twitter